Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   



Montag, 18. September 2017

18.09.17 Impressionen "Marshall-Brunnen in Frankfurt"

Von amaschu, 10:48
++ Impressionen Frankfurt – Gewässerhopping Teil 177 – Schöne Maid, hast du heut´ für mich Zeit am „Marshall-Brunnen in Frankfurt“ ? ++

Nee, hatte sie nicht, aber ich hatte welche. Grund: der Nachmittag war ursprünglich für die Laptop-Installation gedacht, aber da die Firma das falsche Stromkabel lieferte, fiel das flach. Telefonische Reklamation lief an, Ersatz kommt und auf das Projekt „Live vom Teich“ wird hier ja ohnehin jeder gerade noch gewartet haben. Gewässerterror am Montag ist zwar höchst selten, aber nicht grundsätzlich verboten. Vorher eingelesen in die Thematik: „Der Marshall-Brunnen ist mehr als ein Brunnen. Er ist ein sozialer Anziehungspunkt und gleichzeitig ein Platz des Gedenkens“. Aha...weiterhin gefunden: „Kein anderes nach 1945 in Frankfurt öffentlich aufgestelltes Kunstwerk hat ein so großes Echo hervorgerufen. In Scharen strömten die Frankfurter zum Brunnen, schimpften und diskutierten über die drei Grazien im Wasser.“ Aber ehrlich, diese öffentlich zur Schau gestellte Laszivität ist zweifellos auch unerhört. Welch ein verruchter Ort...habe selber kaum noch die Hose zubekommen und KT 26 wirkte irgendwie verstört, wenn dabei auch auffällig neugierig. Man hätte hinsichtlich der Protagonistinnen durchaus von „Perky Tits“ (ich mag keine Anglizismen) sprechen können, aber derart einschlägige Behauptungen sind eher kein Fall für facebook. „Die Gemüter beruhigten sich, heute gilt der Brunnen als klassisches Kunstwerk der Moderne“. Wiederum aha....ich liebe mittlerweile diese historischen Daten...seit 1963 also am Start. Ist nun zwar auch nicht soooo lang, aber immerhin über 50 Jahre. Herrlich. Der offizielle Namensgeber Tony Marshall war übrigens nicht zugegen. Dennoch hatte ich sein unnachgiebiges „Ho ja Hoooo ja Hoooo“ beharrlich im Ohr. Teilweise leise murmelnd artikuliert, mal auch etwas lauter. Bissi Stimmung muss schon sein.